Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Willkommen

bei der Kirchengemeinde St. Marien Rendsburg

 

Wir feiern mit allen Christen das Jubiläum der Reformation vor 500 Jahren.

Aus diesem Anlaß haben wir ein Thesenprojekt durchgeführt.

Nähere Infos gibt es hier: (bitte klicken)

Die eingesammelten Thesen gibt es hier: (bitte klicken)

 

Komm und sing mit uns! Wir freuen uns auf Dich!

Anmeldung:

 

Du bist ein Gott,
der mich sieht.


Jahreslosung aus 1. Mose 16,13

Ein starkes Wort einer starken Frau.
Ein Wort auch der Erlösung, gesprochen von einer Unterdrückten, einer Randfigur der Gesellschaft.

Hagar hieß sie und war Sarahs und Abrahams Sklavin. Die beiden konnten zunächst keine Kinder bekommen. So schläft Abraham mit Hagar, und die wird schwanger.
Neid und Eifersucht und Geringschätzung machen sich breit.
Hagar flieht in die Wüste.
Rechtlos, schutzlos, hoffnungslos.
In der Wüste begegnet ihr der Engel Gottes und führt ihr eine große Verheißung vor Augen: Eine Nachkommenschaft, die nicht gezählt werden kann.
Damit wird Hagar auf eine Stufe mit Abraham gestellt. Sie gebiert Ismael und wird gleichsam zur Stammmutter des arabischen Volkes.

Vertreibung, Flucht, Wüstenerfahrung. Das ist Gegenwart an zu vielen Orten dieser Erde. Und in den globalen Zusammenhängen bekommen auch wir das zu spüren, sind aufgefordert, uns einzusetzen für Frieden und Gerechtigkeit.
Und auch manchen von uns sind Wüstenerfahrungen nicht fremd.
Gebe Gott, dass wir in Hagars Bekenntnis einstimmen können:

Du bist ein Gott, der mich sieht.

Meine gebeugten Schultern.
Meine tanzenden Schritte.
Mein Lachen.
Mein Weinen.
Meine Trauer.
Meine Hoffnung.

 

Ich wünsche ein gesegnetes Jahr 2023.

Gott befohlen
Matthias Krüger, Propst