Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Rückblick auf die Goldene Konfirmation 2022

Sex, Drugs and Rock and Roll
Am 17./18. September 2022 feierten wir die Goldene Konfirmation der Jahrgänge 1968, 69, 70, 71 und 72. Beim Abend der Begegnung am Samstag im Gemeindehaus Parksiedlung brauchte es manchmal doch noch einen zweiten Blick und die Nennung des „Mädchennamens“, bis dann die richtige Verknüpfung zu Stande kam. Im Laufe des Abends haben dann doch alle noch ehemalige Mitkonfirmand*innnen, Mitschüler*innen oder andere Bekannte wiedergetroffen und wiedererkannt.
Im Gottesdienst am Sonntag erging es den Goldenen Konfirmand*innen nicht anders als den jetzigen Konfis: Es gab etwas Aufregung, den gemeinsamen Einzug in den Gottesdienst, Urkunden und den feierlichen Segen für jeden und jede. In der Predigt erinnerte Pastorin Claudia Heynen an die Zeit der Konfirmation: Eine wilde Zeit des Aufbruchs und Umbruchs mit Studentenbewegung und Hippiekultur, Gesellschaftskritik und Rockmusik. Nicht nur für die Gesellschaft, sondern auch für die damaligen Konfirmandinnen und Konfirmanden war es eine aufregende Zeit auf dem Weg ihres Erwachsenwerdens, der von Gottes Segen, der Gruppe der Konfirmand*innen und Pastoren begleitet wurde. Heute stehen die Goldenen Konfirmand*innen wieder an einem besonderen Moment in ihrem Leben am Ende ihrer beruflichen Laufbahn oder am Beginn ihrer Rente. Auch hierfür baten wir Gott um Segen und Begleitung.